387_GestaltungsbeiräteBW_Titel.jpg

Gestaltungsbeiräte

Praxis und Förderung in Baden-Württemberg

Der Gestaltungsbeirat als unabhängiges Beratungsgremium ist ein Instrument, um Baukultur vor Ort zu stärken. Seit 2015 fördert das Land Baden-Württemberg die Einrichtung und die begleitende Öffentlichkeitsarbeit kommunaler Gestaltungsbeiräte und hat damit eine Vorreiterrolle übernommen.

 

Nach nunmehr 5 Jahren war es Zeit, eine Zwischenbilanz dieses Engagements für die Baukultur im Land zu ziehen. Im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg erarbeitete das Büro für urbane Projekte gemeinsam mit der Designagentur unger+ eine Dokumentationsbroschüre, die die Arbeit kommunaler Gestaltungsbeiräte in Theorie und Praxis beleuchtet.

 

Anhand von Interviews und Fotodokumentationen vor Ort wurden ausgewählte Planungsprozesse und deren Ergebnisse in Wort und Bild porträtiert. Best-Practice-Beispiele aus Baiersbronn, Kirchheim unter Teck, Neuhausen auf den Fildern und Ulm zeigen auf unterschiedliche Weise, wie durch das Zusammenwirken von Bauherrschaft, Planung, Kommune und Gestaltungsbeirat vorbildhafte Projekte entstanden sind.

 

Die Einbindung des Gestaltungsbeirats in das kommunale Handeln sowie Fragen der Gesprächskultur und konstruktiven Kritikvermittlung waren ebenfalls zentrale Themen des ersten landesweiten Erfahrungsaustauschs Gestaltungsbeiräte am 12.12.2019 in Pforzheim, dessen Ergebnisse in der Broschüre zusammengefasst sind.

 

Ein breites Fachpublikum diskutierte Erfahrungen, Möglichkeiten und Grenzen der Beiratsarbeit: Was ist bei der Einrichtung eines Gestaltungsbeirates zu beachten? Welche Abläufe haben sich bewährt? Welche Fallstricke können die konstruktive Zusammenarbeit gefährden?


Deutlich wurde auch, wie innovative Formate der Öffentlichkeitsarbeit die Arbeit eines Gestaltungsbeirats transparent machen und den baukulturellen Diskurs in der Bürgerschaft fördern können. Die in der Dokumentation vorgestellten Beispiele hierfür regen zum Nachahmen und Weiterdenken an.

 

Die Veröffentlichung kann im Internetauftritt des Landes Baden-Württemberg herunter geladen werden.

387_GestaltungsbeiräteBW_4.jpg
387_GestaltungsbeiräteBW_2.jpg
387_GestaltungsbeiräteBW_3.jpg

Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Gestaltung: unger+ kreative strategen

Zeitraum: 2019 – 2020

Ähnliche Projekte

#

33 Baukultur Rezepte

Inspiration für neue Ideen

Nächste Projekte

#

koopstadt

Stadtentwicklung Bremen, Leipzig, Nürnberg

#

Leipzig-Innenstadt · Städtebaulicher Denkmalschutz 1994–2017

Dokumentation der städtebaulichen Erneuerung im Förderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“