364_Steinbeckervorstadt_Titel.jpg

Steinbeckervorstadt Greifswald

Einblicke und Ausblicke!

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald hat am 5. Mai 2018 zum vierten Mal den Tag der Städtebauförderung genutzt, um die interessierte Stadtöffentlichkeit über bereits Erreichtes zu informieren und gleichzeitig in weitere strategische Überlegungen einzubeziehen.

Bei der diesjährigen Veranstaltung wurden zum einen bei einem Baustellenrundgang die Fortschritte beim Wiederaufbau des denkmalgeschützten Kultur- und Initiativenhaus Stralsunder Straße (STRAZE) vorgestellt.

364_Steinbeckervorstadt_3.jpg
364_Steinbeckervorstadt_4.jpg

Zum anderen fand in der anschließenden Ideenwerkstatt im Museumshafen ein Gedankenaustausch mit Bürgerinnen und Bürgern zur Stadtteilentwicklung der Steinbeckervorstadt statt. Zunächst wurden seitens der Stadt aktuelle Planungen, Entwicklungsideen und offene Fragen präsentiert. Darauf aufbauend konnte an drei Arbeitstischen gemeinsam diskutiert und über die Stärken und Schwächen, über wichtige Orte sowie über Visionen und Vorstellungen nachgedacht werden.

An vorbereiteten Stadtmodellen wurden die Meinungs- und Stimmungsbilder verortet. Ziel war es, erste gebündelte Positionen zur Lesart und zukünftigen Entwicklung der Steinbeckervorstadt zu entwickeln.

Gemeinsam mit der Abteilung Stadtentwicklung hat das Büro für urbane Projekte diesen Veranstaltungstag organisiert und moderiert. Die aufbereiteten Ergebnisse wurden zudem ausführlich dokumentiert.

364_Steinbeckervorstadt_1.jpg
364_Steinbeckervorstadt_2.jpg
k alle.jpg

Auftraggeber: Universitäts- und Hansestadt Greifswald

Zeitraum: 2018

Ähnliche Projekte

#

Stadtraum Neuer Markt

Rückkehr ins Zentrum der Stadt

Nächste Projekte

#

Stadtraum Regensburg

Stadtraum gemeinsam gestalten

#

Offene Werkstatt Baukultur

Zivilgesellschaftliches Engagement für den Ort