324_ISEK Glauchau_Titel.jpg

Integriertes Stadtentwicklungskonzept Glauchau 2030+

Aus Tradition zentral und vielseitig

„Aus Tradition zentral und vielseitig“ lautet das Leitbild des integrierten Stadtentwicklungskonzeptes INSEK Glauchau 2030+. Mit einem breit aufgestellten Beteiligungsprozess gelang es, die unterschiedlichen Sichtweisen, Bedarfe und Anliegen von den Vertretern der Stadtverwaltung und Stadtpolitik, wichtigen Akteuren der Stadtgesellschaft sowie verschiedenen Alters- bzw. Personengruppen der Zivilgesellschaft in die Strategieerarbeitung einzubeziehen. Die Grundlage für das INSEK Glauchau 2030+ bilden die Ergebnisse eines umfassenden Beteiligungsprozesses sowie die Analysen der soziodemografischen Rahmenbedingungen und aller stadtentwicklungsrelevanten Themenfelder.

324_ISEK Glauchau_4.jpg
324_ISEK Glauchau_5.jpg

Die Strategie Glauchau 2030+ umfasst Aussagen zur flächenhaften Entwicklung ebenso, wie zu den Funktionen und Aufgaben der Siedlungs- und Landschaftsräume. Dabei benennt es Schwerpunkträume der Stadtentwicklung, strategische Ziele sowie konkrete Maßnahmen und Projekte.

 

Eine Besonderheit des Arbeitsprozesses lag in der Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Erfurt – etwa 60 Studierende setzten sich ein Semester lang mit der Stadtentwicklung der Großen Kreisstadt auseinander.

324_ISEK Glauchau_1.jpg
324_ISEK Glauchau_2.jpg
324_ISEK Glauchau_3.jpg

Auftraggeber: Große Kreisstadt Glauchau

Zeitraum: 2015 - 2016